News

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Sportküstenschifferschein (SKS)

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste).
Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den Küstengewässern.

ZULASSUNGVORAUSSETZUNGEN

  • ab 16 Jahren,
  • Besitz des SBF-See,
  • Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten mit der jeweiligen Antriebsart in Küstengewässern.

PRÜFUNG

Die Prüfung zum SKS besteht aus einer theoretischen (schriftlichen), ggf. mündlichen und einer praktischen Prüfung.

In der theoretischen Prüfung müssen erweiterte Kenntnisse in folgenden Themenbereichen nachgewiesen werden:

 

  • Navigation
  • Seemannschaft
  • Schifffahrtsrecht
  • Wetterkunde

Sie besteht aus zwei Teilprüfungen: einem Fragebogen und einer mehrteiligen Navigationsaufgabe (Kartenaufgabe).
Den zugrundeliegenden Fragenkatalog gibt es unter www.elwis.de.

Zur theoretischen Prüfung werden benötigt:

  • Übungskarte: deut. Seekarte D49, Stand 2011, XII - Nordsee: Mündungen der Jade, Weser und Elbe
  • Karte 1/INT1
  • Begleitheft für die Kartenaufgaben im Fach Navigation für den Sportküstenschifferschein
  • Kursdreiecke, Zirkel, Bleistifte etc.

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in Küstengewässern umgesetzt und angewendet werden. Im Einzelnen werden gefordert:

  • Mit Antriebsmaschine und unter Segel
    • Pflichtaufgaben
      • Rettungsmanöver unter Segel
      • Rettungsmanöver mit Maschinenantrieb
      • Beide Pflichtaufgaben müssen mindestens im zweiten Versuch mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden.
    • Sonstige Aufgaben
      • Seemannschaft/Fertigkeiten. Prüfung der Seetüchtigkeit einer Yacht einschließlich der Sicherheitsausrüstung und deren Handhabung, Anwenden von Leinen beim An- und Ablegen, sicherer Umgang mit Tauwerk
      • Wetterkunde: Ablesen der Wetterinstrumente Thermometer und Barometer, Beurteilen der Wetterlage und –entwicklung am Ort und zum Zeitpunkt der Prüfung
      • Navigation. Bestimmung von Kursen und des Schiffsortes unter Anwendung der terrestrischen und elektronischen Navigation, Arbeiten mit dem Steuerkompass und/oder Handpeilkompass
      • Motor, elektrische Anlage und Gasanlage: Kontrolle und Starten, Bedienung, Störungen
      • Seemannschaft/Manöver: Mit Antriebsmaschine: An- und/oder Ablegen, Drehen und/oder Aufstoppen auf engem Raum, Vorbereitung der Yacht für das Ein- und Auslaufen, Steuern nach Kompass und festen Seezeichen/Landmarken, Durchführen eines Ankermanövers
  • Unter Segel: Steuern nach Kompass und festen Seezeichen/Landmarken, Segelsetzen/Segelbergen in Fahrt, Einreffen und/oder Ausreffen in Fahrt, Beidrehen und/oder Aufschießer fahren, Wenden und/oder Halsen, Steuern verschiedener Kurse zum Wind. Von den "Sonstigen Aufgaben" müssen von maximal fünf mindestens drei im zweiten Versuch mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden.
  • Antriebsmaschine: Wird der SKS nur mit Antriebsmaschine angestrebt, werden die oben beschriebenen Manöver unter Segel nicht geprüft.
 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Mittwoch 25.04.2018 ab ca. 16.00 Uhr HU ( TÜV ) kann man seine Privat- und Vereinsbootstrailer durch einen DEKRA -Prüfer abnehmen lassen.

Ansprechpartner ist Heinz Schutt heinz.schutt@gmx.de

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 18./19.11. trifft sich unser Ligateam, um die nächste Saison zu planen.


Wir laden Euch zum

Ligafrühstück

am 19.11. ab 9:30 Uhr in das Vereinsheim ein.

Das Ligateam wird von der vergangenen Saison berichten und eine Ausblick auf 2018 geben.
Zur Deckung der Kosten werden wir für die Erwachsenen ein „Schweinderl“ aufstellen.


Bitte gebt mir per E-Mail oder per Telefon bis zum 15.11. Bescheid, mit wie vielen Personen Ihr kommen werdet.
sls-dsbl@van-holt.de / Handy 01722372444.
Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Vormittag.
Eure
Als Teammanagerin für das Ligateam der SLS

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Die Seglergemeinschaft Lohheider See lädt zum Kursbeginn Sportboot-Führerschein-See ein.

Mittwoch 20. September 2017 um 19.30 Uhr im Vereinsheim der SLS.
Eine Anfahrtsbeschreibung findet sich auf dieser Webseite unter Verein/Anfahrt.

Ab sofort ist die Online-Anmeldung auf dieser Internetseite freigeschaltet: http://lohheider-see.de/index.php/termine/buchungen-feste-und-veranstaltungen 

Weitere Interessenten sind willkommen.

Weitere Planung :
SRC/UBI ca. Dezember
SKS ab Februar 2018
SBF-Binnen ab März 2018

Weitere Infos auch unter ausbildung@lohheider-see.de  oder 0174-987 24 80

Das Ausbildungsteam der SLS

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Vorstand der SLS gratuliert unseren Mitgliedern Uwe Köstermann und Ute Thöming zum 3. Platz des Landesmeisters und ganz besonders Thorsten Schutt, Veit Bücken und Kai Morwinski zur Bronzemedaille und zum Landesmeister!

Erfolgreiche Teilnahme der SLS-Segler an der Yngling Weltmeisterschaft 2017 auf dem Sneekermer/NL

Nach 19 (!) Kurzwettfahrten ging am letzten Samstag, 23.07.2017, die Yngling-Weltmeisterschaft 2017 zu Ende. Die Teilnahme war für alle Deutschen Teams sehr erfolgreich. Unter 44 Startern konnten sie sich konstant in der ersten Hälfte positionieren. Besonders spannend machte es das Team GER 1 mit Steuermann Thorsten Schutt, Veit Bücken und Kai Morwinski (SLS Duisburg-Lohheide), die nach Tag 1 Dritte waren und von Tag 2 bis 5 den zweiten Platz, zeitweise mit großem Vorsprung, belegten.

 Bild: Petra Schutt, DYKV Bild: Petra Schutt, DYKV

Nach 17 Wettfahrten lag GER1 nur noch mit einem  Punkt Vorsprung vor den Dänen um Steuermann Lucas Lier ( Weltmeister 2015) auf Platz 2, dicht gefolgt von den Viertplatzierten mehrmaligem Weltmeistern aus den Niederlanden mit dem Steuermann Maarten Jamin. Nach 18 Rennen war das Team vom Lohheider See auf Platz vier der Gesamtwertung, konnte aber durch die vorherigen konstanten Leistungen im 19. Lauf den besseren Streicher einbringen und so die Bronzemedaillen ersegeln.

Weltmeister 2017 ist das Team NED 328 mit Tom Otte, Jeldau van der Werf und Floor Otte - de Vries, 2. und Gewinner der Silbermedaille ist das Team DEN 263 mit Lucas Lier, Mikkel Nørrelykke und Frederik Zafiryadis, 3. und der Gewinner der Bronzemedaille ist das Team GER 1 Thorsten Schutt, Veit Bücken und Kai Morwinski.

Das Team GER 277 Ralf Teichmann, Henning Rehe, Jos Vaes (WSK, Wesel) errangen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist wieder soweit. Heute startet das erste Bundesligaevent in 2017. Austragungsort ist der Chiemsee bei Prien. Unsere Mannschaft ist bereits seit gestern vor Ort und hat schon einige Stunden mit dem neuen Boot trainiert. Heute nun wird es ernst. Matthias van Holt als Steuermann, Kim Hedfeld, Ludwig Biethahn und Ingo Schmitt werden unseren Verein vertreten. In dieser Saison wird immer eine 5. Person mitfahren, die sich um die Dinge jenseits des Segelns kümmert. Diesmal hat Nikolaj Allkemper diese Aufgabe übernommen.

 

Die Mannschaft wird über Facebook von den Rennen berichten:

https://www.facebook.com/segelvereinsls/?fref=ts

Wer kein Facebook hat, kann diese Seite ebenfalls über diese Webseite unter dem Reiter "SLS auf Facebook" betrachten.

- Zeitlicher Ablauf

 FREITAG, 28. APRIL

08.00 Uhr Check-In

10.00 Uhr Skippers’ Meeting

11.00 Uhr Start der ersten Wettfahrt der 1. und 2. Liga

 

SAMSTAG, 29. APRIL

ab ca. 09.00 Uhr Wettfahrten der 1. und 2. Liga

 

SONNTAG, 30. APRIL

ca. 09.00 bis 16.00 Uhr Wettfahrten der 1. und 2. Liga

16.00 Uhr letzte Startmöglichkeit

ca. 16.45 Uhr Siegerehrung

 

Die DSBL hat folgende Informationen herausgegeben, um das Geschehen

Unterkategorien

Joomla templates by a4joomla